· 

Census im Atlantik

20161227 - S 34° 30.000’ W 24° 00.072’ - M133

Krippenspiel: Arielle und die uCTD.
Krippenspiel: Arielle und die uCTD.

Es begab sich vor einiger Zeit dass Poseidon alles Volk im Atlantischen Ozean nach Atlantis rief, sich zählen zu lassen. Darunter auch Arielle und ihr Prinz Eric. Die beiden machten sich also auf in die Hauptstadt. Da aber Eric ein Mensch ist, wollte dort niemand dem Paar eine Herberge für die Nacht geben. Erst nach langer Suche fanden sie Unterschlupf beim Bootsmann der Meteor - inzwischen fühlte Arielle sich sehr schwanger, was natürlich völlig unmöglich sein sollte, denn sie ist schliesslich eine Meerjungfrau und Eric ein Mensch!?! Aber egal, erst mal schliefen sie völlig erschöpft ein. 

 

Schon geraume Zeit vor dem Census, in einem fernen Lande jenseits des Ozeans, erschien drei jungen Männern eine Gestalt - die „Wissenschaft“ genannt! Diese erteilte ihnen die ehrenvolle Aufgabe, die Lösung zur Rettung der Menschheit zu finden. Diese Aufgabe zu erfüllen folgten sie jahrelang dem Kreuz des Südens und fanden Arielle und Eric in Atlantis just in dem Augenblicke, in welchem die beiden aus ihrem tiefen Schlaf erwachten und feststellten, dass sich eine nagelneue uCTD zu ihnen gesellt hatte. Was ist das nun wieder? Natürlich die Rettung der Menschheit, wie die drei Jünglinge sofort feststellten! Sie überreichten sogleich ihre mitgebrachten Geschenke - eine Leine, die uCTD auszubringen, eine Stoppuhr, die Dauer der Messung zu ermitteln und ein Protokoll, den Vorgang wissenschaftlich zu belegen. Die Geschichte hätte so ihr glückliches Ende finden können, wenn nicht gleich darauf der Grinch in das hoffnungsvolle Schlussbild gesprungen wäre und der Erzählung den Garaus machte…

Auftritt Grinch.
Auftritt Grinch.

Soweit die Kurzfassung des exklusiv für die Weihnachtsfeier auf der Meteor geschriebenen Krippenspiels. Wer sich die Geschichte in ihrer ganzen epischen Breite zu Gemüte führen will, kann dies hier tun.

 

Das Krippenspiel war der Höhepunkt des Abends. Umrahmt wurde es von den Darbietungen des M133-Chores. Kapitän und Fahrtleiter verlasen ebenfalls eine Weihnachtsgeschichte - eine in englischer und eine in deutscher Sprache. Auch die klassische Musik kam nicht zu kurz - wir haben einen cellospielenden Doktor an Bord. Auch wenn sich die Vorweihnachtszeit kaum wie eine solche angefühlt hatte: Heilig Abend auf der Meteor wird noch lange in Erinnerung bleiben!

 

CR